Fundstück: Uli der Fehlerteufel Fibel


Was man so alles beim Aufräumen findet…
Kennt ihr den noch? Damit habe ich doch tatsächlich mal lesen gelernt.
Meine Fibel  Uli der Fehlerteufel aus den 80er Jahren – damals kostete so ein Schulbuch 6,20 DM.

Eure Miss Herzfrisch





7 Antworten zu “Fundstück: Uli der Fehlerteufel Fibel”

  1. Fee sagt:

    Wir hatten anno 1987 ein anderes Buch, wenn ich jetzt nur noch wüßte was für eins…

  2. nik sagt:

    Hmm. Uli und Fehlerteufel erinnert mich auch sehr an die Schule. Aber an die Bilder kann ich mich irgendwie gar nicht erinnern. Naja, ist ja auch schon 30 Jahre her. :) Liebe Grüße, nik

  3. Marisa sagt:

    Jaaaa klar!!! Ulli der Fehlerteufel…. Danke für diese Erinnerung, an Ulli habe ich ja schon ewig nicht gedacht. Es gibt sogar ein altes Grundschul-Klassen-Foto, auf dem ich Ulli als Kuscheltier halten durfte.

  4. Gonzolito sagt:

    Ich fand Uli toll, die Bider waren bunt und ich dachte nur kleine Rätsel zu lösen.
    Meiner Erinnerung nach gab es auch kleine Geschichten die von der Lehrerin vorgelesen wurden.
    Toll!!

  5. Gonzolito sagt:

    Kommata hat er mir leider nicht beigebracht:-)

  6. clau sagt:

    Für mich waren alle 13 Jahre Schule ein Trauma, das ich komplett verdränge, aber an den Fehlerteufel denke ich total gerne, so wie an die Mengenlehre. Dies ist kein Ironie-Modus!!! Nur die ersten Schuljahre waren wunderschön, danach ging’s bergab. Irgendeinen Fehlerteufel-Wettbewerb habe ich damals sogar gewonnen. Gut, dass es innerné gibt und dass man ihn (Uli) so wiederfinden kann :-)

  7. Katja sagt:

    Oh ja, das Buch habe ich hier auch noch irgendwo rumfliegen. Besonders toll fand ich damals die Geschichte, wo man durch eine Postkarte durchsteigen konnte. Ich weiß gar nicht, wie oft ich das damals gemacht habe. Fand ich einfach nur faszinierend.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.