Himbeergrüße – Post aus meiner Küche

Mein Paket für „Post aus meiner Küche“ ist hoffentlich endlich eingetroffen und deshalb kann ich jetzt verraten, was ich an Marileen verschickt habe:

Post aus meiner Küche very berry
Post aus meiner Küche very berry
Himbeerlikör

Zutaten: 400g Himbeeren, 125g Zucker, 170ml frisch gepresster Zitronensaft, 200ml Wodka

Und so geht es:
Die Himbeeren waschen und trockentupfen (oder alternativ tiefgekühlte nehmen). Den Zucker mitt 400ml Wasser unter Rühren aufkochen, bis der Zuecker sich aufgelöst hat. Die Himbeeren pürieren, Zitronensaft, den Zuckersirup und den Wodka mischen. Ich habe dann noch alles durch ein Sieb gestrichen, damit keine Kerne zurückbleiben.

Post aus meiner Küche very berry

Himbeerwölkchenpralinen:
Der erste Versuch diese Pralinen zu machen ist gründlich fehlgeschlagen, darauf das die Himbeermasse hart wird, damit ich sie zu Kugeln formen kann, warte ich heute noch. Und da es hier keine fertigen Pralinenkugeln gab, habe ich für den den zweiten Versuch ein paar Formen selbst aus Schokolade und  Staniolförmchen gemacht.

Zutaten: 200g weiße Schokolade, 150 g Himbeeren, 50ml Sahne, 30g  Butter

Und so geht es:
  Die Sahne und Butter erhitzen und die weiße Schokolade darin auflösen.
Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen und mit dem Schokoladengemisch verrühren.
Dann in die Pralinenförmchen spritzen.

Die restliche Creme und die missglückten Pralinen haben wir zu Vanillepudding gegessen…(auch sehr lecker)

Ich hoffe der liebe Marileen schmecken meine Himbeergrüße und die Pralinen sind unbeschadet angekommen!

Eure Miss Herzfrisch





4 Antworten zu “Himbeergrüße – Post aus meiner Küche”

  1. mano sagt:

    sieht das schön aus!! dieser himbeerfarbene likör, die reizenden etiketten, diese pinkfarbenen kügelchen… himmlisch!
    liebe grüße schickt dir mano, die von der nachbarin zum himbeerpflücken eingeladen wurde…

  2. oh wie toll. das sieht so köstlich aus. und ich schmecke die Himbeere sogar hier.. ;)

  3. Oh die Pralinen könnte ich mir jetzt auf meiner Sofakante vorstellen ;)

    Ja die Monster sind weg. Klar kommt irgendwann was Neues, aber nicht immer entsteht so ein großes, lustiges zusammenhängendes Werk. Kinder sind halt unberechenbar …

    Liebe Grüße und bis balde . Tabea

  4. sieht wunderbar aus und hätte mi garantiert in jeder Form geschmeckt… ach Himbeersträucher müsste man haben. Liebe späte Donnerstagsgrüsse zu Dir!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.